Segelflug Oldtimertreffen 2017

Einladung zum 20. Kleinen Segelflugzeug-Oldtimertreffen vom 25. bis 27. August 2017 auf dem Flugplatz Jena-Schöngleina

→ Zur Anmeldung und Teilnehmerliste

  • Anreise und Flüge sind bereits ab Mittwoch, dem 23. August möglich.
  • Ausrichter: Fliegerklub Carl Zeiss Jena e.V., Anmeldung über www.fliegerklub-jena.de oder direkt bei manfredfritsch@t-online.de, sowie 03641 53767; 0171 2247271.

Adresse:

  • Für die Anfahrt (Navigationsgerät): Flugplatz Schöngleina, 07646  Schöngleina. Autobahnabfahrt A9 (von Norden und Süden) Bad Klosterlausitz, Landstraße Richtung Jena,
  • A 4 (von Osten und Westen) Jena/Ost, Landstraße Richtung Bad Klosterlausitz. In Ortsmitte Schöngleina ist die Straße zum Flugplatz ausgeschildert.

Gebühren:

  • Organisationsgebühr je Pilot 15,- €. Kostenfreie Hangarierung entsprechend verfügbarem Platz (Schulgleiter und Doppelsitzer genießen Vorrang); Camping:pro Person und Nacht 7,-€ (Wird vom Förderkreis gesponsert).
  • Start an der Winde 5,- € plus 1,75 € Landegebühr. F-Schlepp: Doppelsitzer 600 m 40,-€, Einsitzer 35,-€, jeweils plus 5,-€ Landesgebühr Motorflugzeug.
  • Auf der Party am Samstag, dem 27. August, küren die Piloten, Helfer und Zuschauer die drei schönsten und interessantesten Oldtimer-Segelflugzeuge. Am Abend treffen wir uns dann alle in der Flugplatzgaststätte zum Abendessen mit einem typischen thüringer Gericht.

Vorschlag für Programmpunkte:

  • Interessierte Piloten können sich an einem kleinen Streckenflugwettbewerb im Rahmen unseres Treffens beteiligen. Folgende Strecken kämen in Frage: Schöngleina – Pennewitz und zurück (100 km) sowie Schöngleina – Zwickau und zurück (100 km).
  • Tagsüber am Samstag ist ein Ziellandewettbewerb geplant.
  • Das Oldtimertreffen ist am Flugplatz mit dem Tag der offenen Tür des Fliegerklubs Carl Zeiss Jena e.V. und dem Veteranentreffen gekoppelt. Von daher bitten wir alle teilnehmenden Piloten für ihre Flugzeuge eine Infotafel mit den wesentlichen technischen Daten mitzubringen. Zu unserem traditionellen Treffen erwarten wir auch Oldtimer-Flugzeuge aus Dänemark, Polen und Tschechien.

Verpflegung / Infrastruktur:

  • Camping mit Stromanschluss auf dem Flugplatz. Der Verein bietet täglich (ab 8.00 Uhr) Frühstück für 4.00 € an.Genutzt werden können der Clubraum, die Küche und selbstverständlich die Duschen nebst Toiletten, ebenso die Segelflugwerkstatt (auf Anfrage).
  • Die Windenschleppstrecke ist 1200 m lang. Als Schleppflugzeug steht eine Wilga bereit.

Der Verein…

…besteht aus 66 aktiven und 34 passiven Mitgliedern. Sie betreiben Motor- und Segelflug. Das Vereinsleben spielt sich ganzjährig hauptsächlich an Wochenenden und an Feiertagen am Flugplatz „Jena – Schöngleina“ ab;  in den Sommerferien gibt es ein einwöchiges Fliegerlager.  Den Mitgliedern stehen folgende Flugzeuge zur Verfügung: Doppelsitzer: Duo–Diskus, Puchacz und Blanik, Einsitzer: DG 300, Mistral und 2 x Pirat, Motorflugzeuge: Wilga und Z 42. Daneben haben eine Reihe von Mitgliedern eigene Segelflugzeuge.

Geschichte des Flugplatzes:

Der Flugplatz wurde 1938/39 für den Segelflug begründet, aber bereits ab 1941 durch die Wehrmacht genutzt. So fiel das militärisch genutzte Gelände 1946 unter die Bodenreform und wurde an Kleinbauern verteilt. 1957 kaufte auf Initiative von Segelfliegern die Firma Carl Zeiss Jena das

Gelände auf und stellte es den Segelfliegern zur Nutzung zur Verfügung. Gleichzeitig wurden eine Halle  und Garage errichtet. 1975 bis 1978 wurden Turm, Flugleitung, Werkstatt, Büro, Gaststätte und Schlafräume gebaut. Anschließend wurde der gesamte Flugplatz planiert und nach der Wende eine Hartpiste sowie eine Luftrettungsstation errichtet, später kam eine Motorflughalle dazu. Ein großer Campingplatz vervollständigt das Ganze. Heute wird der Flugplatz als Verkehrslandeplatz betrieben und erfreut sich zunehmender Beliebtheit fremder Fliegerlager aus dem In- und Ausland. 

Die Region:

Jena (105 T-Einwohner) ist 12 km entfernt und als Zeiss- und Universitätsstadt bekannt. Weimar als Kulturstadt liegt 40 km westlich. Die Lage des Flugplatzes ist der Nordrand der Mittelgebirge, die Umgebung ist durch großflächige Landwirtschaft und Wald geprägt; die Kreuzung der Autobahnen A4 und A9 liegt ca. 10km östlich.

Teilnehmer - Oldtimertreff 2017

Teilnehmer des 20. Kleinen Segelflugzeug – Oldtimertreffens
am Flugplatz Jena – Schöngleina vom 25.08. bis 27.08.2017
Stand: 16.07.2017
Fliegerklub Carl – Zeiss Jena e.V.
Lfd. NummerFlugzeugKennzeichenVereinPilot
1Glasflügel 303 MosquitoD-3389StrausbergLemke, Frank-Dieter
2Bergfalke IIID-9177AltenburgOtto, Detlef
3Elfe S4DD-7701GardelegenKöneke, Uwe
4Foka 4D-8802StrausbergMaleschka, Joachim
5Lom 57 LibelleDM-2515Riesa-CanitzRutz, Sandro
6SG38OK-A910
D-NNSG
NardtGörnitz, Alexander
7Blanik L13D-3200JenaFritsch, Manfred
8Siebert-3D-4065Leipzig/TauchaWonneberger, Manfred
9GB II bD-3637StrausbergBrandhorst, Sven
10Ka 2D-0718LSV EggeCapelle, Hanno
Disse, Daniel
11Ka 6 0D-5468Akaflieg Stuttgart + WaterkantSeifert, Henry
12B II bD-1627Leipzig/TauchaScholz, Gunter
13Ka 6 CRD-4602HonigseeGroßer, Mathias
14PiratD-1718JenaEndres, Ralf
15FES 530 IID-8152
DM-3152
AC PirnaSturm, Roland